Die Lenkerbande

Die Initiative gibt es bereits seit 2015. Sie entstand mit dem Ziel, Menschen mit Fluchterfahrung zu Fahrrädern zu verhelfen. Gemeinsam mit ihnen wurden alter Räder eingesammelt und repariert. Die Gruppe versteht sich als Beispiel für Solidarische Ökonomie, ihr Motto: „Räder für alle“.

Nach der Selbsthilfewerkstatt „Die Absteige“ im 2. Wiener Gemeindbezirk wurde im Sommer wurde das „Kompetenzentrum für Bahnhofsräder“ eröffnet. Es bietet „Reparatur- und Serviceleistungen sowie Gebrauchträder, Ersatzteile und ausgewählte Lastenräder zum Kauf. Außerdem findet ihr vor der Tür eine öffentliche Reparaturstation und eine Luftpumpe.“

Immer wieder werden auch Selbsthilfenachmittage angeboten.